• Meisterbetrieb der Kfz-Innung
  • Abgasuntersuchung anerkannte Werkstatt
  • Anerkannter Betrieb für Gassystemprüfung (GSP)
  • Anerkannter Betrieb für Gasanlagenprüfung (GAP)

Ölwechsel bei Autogasfahrzeugen

Fallen die Temperaturen unter null, bibbert nicht nur der Fahrer auf dem Weg zum Auto. Auch dem Fahrzeug setzen die winterlichen Temperaturen zu. Mancher Wagen springt gleich gar nicht mehr an. Doch statt zu fluchen, sollten Fahrzeughalter auf Fehlersuche gehen. Verzögert sich die Fahrt schon beim Start, liegt das nicht immer an einer schwächelnden Batterie: Auch altersschwaches Motoröl kann das Auto lahmlegen. Nehmen Fahrzeughalter die von den Herstellern empfohlenen Intervalle für den Ölwechsel auf die leichte Schulter, rächt sich das besonders im Winter. Denn die Leistungsfähigkeit des Schmierstoffs nimmt im Laufe der Zeit ab. ...

Bald möglich: Mit Autogas zum Flughafen Münster-Osnabrück

Schon bald könnten Urlauber mit Autogas zum Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) hin- oder wegfahren. Denn die Westfalen AG plant zusammen mit der dortigen Entwicklungsgesellschaft rund um den Flughafen, der AirportPark FMO GmbH (APP), eine Riesentankstelle. Vorgesehen hierfür ist ein 5.650 Quadratmeter großes Gelände mit Einkaufsmöglichkeiten und Schnellrestaurant. Hans-Jörg Roesmann und Udo Schröer, die Geschäftsführer der APP, und die Westfalen-Unterhändler Thomas Kuhlmann und Reiner Ropohl (Foto) hatten das Projekt per Unterschrift in den vergangenen Tagen auf die Beine gestellt. Geplant ist eine Westfalen-Markentankstelle mit ...

Weichen für Verlängerung der Steuerbegünstigung bis 2025 sind gestellt

Brüssel macht den Weg frei: Der Vorschlag, durch eine umfassende Reform der Energiebesteuerung auch alternative Antriebe wie Autogas und Erdgas erheblich höher zu besteuern, ist erst einmal vom Tisch. Autogasfahrer werden künftig weiterhin für die Hälfte tanken. Das gilt zumindest bis zum Jahr 2018 und sehr wahrscheinlich– wenn man die jüngsten Entwicklungen auf EU-Ebene sieht – weit darüber hinaus. Die Signale sind eindeutig und markant. Erstens: Ein kürzlich eingebrachter Vorschlag der EU-Kommission, unterstützt vor allem von den skandinavischen Ländern, sah vor, die Kraftstoffbesteuerung EU-weit grundlegend zu ...

Direkteinspritzer Prins Direct Liqui Max 2.0 System

Direct Liqui Max-2.0 System (DLM) Das neu entwickelte Prins Direct LiquiMax-2.0 System wird parallel zum standardmäßigen Treibstoffsystem verwendet. Es kann als Bi-Fuel- oder auch als Mono-Fuel-System eingesetzt werden.  Das Direct LiquiMax-2.0 System arbeitet als Master-Slave-System und ist für Motoren mit direkter Kraftstoffeinspritzung (FSI, TSI, TFSI, CGI) entwickelt worden. Direkte Einspritzung (Direct Injection) bedeutet, dass der Kraftstoff unter hohem Druck 20-200bar) direkt in den Zylinder, statt wie herkömmlich in den Ansaugtrakt (2-4bar) eingebracht wird.  Durch Nutzung der bestehenden ...

Umrüstung Oldtimer mit H-Kennzeichen

Immer noch eine Ausnahme bilden historische Fahrzeuge, die mit Autogas betrieben werden können. Dabei bietet eine Umrüstung nicht nur Kostenvorteile. Doch vorab mal eine grundlegende Frage: Was sagt der TÜV dazu? Auf Anfrage beim TÜV Nord erhielten wir die Mitteilung, dass: „…ein Oldtimer nach § 21 StVZO, der eine H-Zulassung besitzt, muss verschiedenen Kriterien bezüglich Originalität und der kulturhistorischen Bedeutung entsprechen. Alle Anforderungen sind in einem Katalog des Bundesverkehrsministeriums zusammengefasst. Ein Oldtimer darf durchaus umgebaut oder technisch verändert worden sein, jedoch muss dies grundsätzlich ...